Logo der Universität Wien

Aktuelles

Das Graduiertenzentrum gratuliert den Uni:docs-ForscherInnen 2017 an der Fakultät für Sozialwissenschaften

Helena Hattmannsdorfer (Institut für Politikwissenschaften): "'Living' in Refugee Camps. Asylum seekers and the (exceptional) life of minimum standards in France, Hungary and Italy"

Brigitte Möller (Social and Cultural Anthropology): "Translating Difference as Culture? Care for Elderly Turkish Migrants in Vienna and Amsterdam"  


Interaktives Schreibcoaching für SoWi-Doktorand_innen im WiSe 2017/18 - 15.11.2017

Schreiben stellt in den Sozialwissenschaften ein zentrales Medium der Kommunikation dar.  Indem wir Protokolle, Reflexionen, Memos, Exposés, Teile unserer Dissertation uvm. schreiben, halten wir unsere Gedanken und Überlegungen fest, um sie für andere nachvollziehbar zu machen und einen Austausch zu ermöglichen. Durch Schreiben legen wir Anderen unsere, oftmals komplexen Gedanken, dar und treten in einen wissenschaftlichen Austausch. Obwohl Schreiben eine zentrale Tätigkeit in den Sozialwissenschaften darstellt, wird über diese viel zu selten mit Peers gesprochen und nachgedacht.
Das GZ-SoWi-Angebot Interaktives Schreibcoaching bietet, aufbauend auf der Überlegung, dass Schreibprozesse in der Kommunikation darüber gestärkt werden, Doktoratsstudierenden der Sozialwissenschaften diese Austauschmöglichkeit. Im Rahmen moderierter Treffen sprechen wir, in einer Peer Situation, über produzierte Text(teile) und Schreibprozesse. Ziel ist es, Schreibkompetenzen zu erkennen, zu stärken und zu verbessern, indem wir in den jeweiligen Einheiten an mitgebrachten Textbausteinen arbeiten, über Rahmenbedingungen des Schreibens sprechen und Schreib- und Motivationstechniken klären werden.

Wenn Sie Interesse haben, im WiSe 2017/18 am Interaktiven Schreibcoaching teilzunehmen, kommen Sie zum nächsten Treffen am 15. November 2017 um 18.00h, im NIG, 6. Stock, Zimmer C0628A oder melden Sie sich unter natalia.postek@univie.ac.at

Auf Ihr Kommen freuen sich,
Natalia Postek
und
Roman Pfefferle

Rückmeldungen und Anfragen bitte an natalia.postek@univie.ac.at oder roman.pfefferle@univie.ac.at

Weitere Termine (jeweils von 18-20Uhr):

13.12.2017, 17.01.2018, 14.02.2018


Workshop: "Publication Strategies in the Social Sciences"

Tuesday, 12 December 2017, 09:30-13:30

Target group: Doctoral candidates and postdocs at the beginning of their research career at the Faculty of Social Sciences.

Venue: Conference Room of the Faculty of Social Sciences, Neues Institutsgebäude (NIG), Universitätsstraße 7, 6. floor, staircase III, room C628A.

Registration via e-mail to roman.pfefferle@univie.ac.at until November 5 2017 („first-come-first-served“, max. 18 participants).

Workshop Program


ÖAW-DOC- und ÖAW-DOC-team-Stipendien an NachwuchswissenschafterInnen der Fakultät für Sozialwissenschaften

Wir gratulieren!

Faime Alpagu und Maria Schlechter, Doktorandinnen des Instituts für Soziolgie, dürfen sich über eine Förderung durch die Österreichische Akademie der Wissenschaften freuen. Thema des Dissertationsprojekts von Faime Alpagu ist "Migration Narratives Juxtaposed: A Sociological Analysis of Photos, Letters and Biographies of "Guest Workers" from Turkey living in Austria." Maria Schlechter beschäftigt sich in ihrer Dissertation "Boundaries in Transition" mit mediatisierten Jugendkulturen in Kommunikations(zeit)räumen zwischen Schule und Freizeit.

Weitere DOC-StipendiatInnen der Fakultät für Sozialwissenschaften sind: Nora Hampl (Institut für Politikwissenschaft), Matthias Kaltenegger (Institut für Staatswissenschaft), Verena Kozmann (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie), Dayana Lengauer (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie), Klaudia Rottenschlager (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie) und Maria Schlechter (Institut für Soziologie).

Ein DOC-team-Stipendium erhielten: Benjamin Herr (Institut für Soziologie), Dominik Klaus (Institut für Soziologie) und Suzana Jovicic (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie).

DOC und DOC-team sind Förderungsprogramme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften für hoch qualifizierte Dissertantinnen und Dissertanten für die Dauer von 24 bis 36 bzw. max. 36 Monaten.

Weiterführende Informationen:

 

 


Workshop zu Publikationsstrategien an der Fakultät für Sozialwissenschaften

Das Publizieren von Forschungsergebnissen in relevanten begutachteten (peer-reviewed) Zeitschriften dient der Schärfung des eigenen wissenschaftlichen Profils und ist ein wesentlicher Faktor einer wissenschaftlichen Karriere. Dieser Workshop eröffnet anhand von Beiträgen aus der Bibliometrie sowie von Erfahrungsberichten aus der Praxis Einblicke in Publikationsstrategien im Feld der Sozialwissenschaften.

Zielgruppe: Doktoratsstudierende und Postdocs am Beginn ihrer Forschungskarriere an der Fakultät für Sozialwissenschaften.

Dienstag, 09.05.2017, 10:00-14:00h

Ort:  Seminarraum der Fakultät für Sozialwissenschaften, NIG, 6. Stock C628A

Verbindliche Anmeldung unter Angabe des Dissertationsgebietes (Fach) bzw. des Faches bis 01.05.2017 („first-come-first-served“ max. 18 TeilnehmerInnen) bei roman.pfefferle@univie.ac.at   

Zum Programm


EUROSTAT: Schulung und Präsentation an der Fakultät für Sozialwissenschaften

Eurostat ist das Statistische Amt der Europäischen Union mit Sitz in Luxemburg. Die Aufgabe von Eurostat ist es, EU- europäische Statistiken bereitzustellen, die Vergleiche zwischen Ländern und Regionen ermöglichen. Das Ziel der Schulung ist es, die Verfügbarkeit der Eurostat-Daten und ihre damit verbundenen Dienstleistungen aufzuzeigen und die Nutzung für Forschung im Doktoratsstudium sowie in der Postdoc-Phase zu vereinfachen.

Der erste Teil der Schulung bezieht sich auf die Präsentation von Eurostat, die Haupttätigkeiten, die verschiedenen statistischen Themen, Datenbanken und Datenextraktionstools, welche auf der Eurostat-Webseite verfügbar sind. Der zweite Teil dieses Trainings ist praxisbezogen und umfasst die Teilnehmer in eine Reihe von Aktivitäten, um die Daten zu extrahieren.

Zielgruppe: Doktoratsstudierende und Postdocs am Beginn ihrer Forschungskarriere an der Fakultät für Sozialwissenschaften. Die TeilnehmerInnen werden gebeten einen Laptop zur Schulung mitzubringen.

Montag, 24.04.2017, 11:00-13:00Uhr

Ort:  Seminarraum der Fakultät für Sozialwissenschaften, NIG, 6. Stock C628A

Vortragender: David Steffes

Verbindliche Anmeldung bis Dienstag, 04.04.2017 („first-come-first-served“ max. 14 TeilnehmerInnen) bei roman.pfefferle@univie.ac.at

Zum Programm


Workshop zum Themenfeld Ethik und Verantwortung in den Sozialwissenschaften


Ziel dieses halbtägigen Workshops ist das beispielhafte Ausloten der Themenfelder Ethik und Verantwortung in den Sozialwissenschaften (Wahrung der Menschenwürde, Informationspflicht (Offenlegung), freiwillige Teilnahme, persönliche moralische Verantwortung, Anonymitätssicherung etc.) wobei auch diskursiv auf die einzelnen Projekte der teilnehmenden Doktoratsstudierenden im Hinblick auf Forschungsethik, wissenschaftliche Redlichkeit und Verantwortlichkeiten eingegangen wird. So soll für die SOWI Dissertations-Konzepte sichergestellt werden, dass diese wichtigen Rahmungen der wissenschaftlichen Arbeit reflektiert Berücksichtigung finden.

Zielgruppe: Doktoratsstudierende und Postdocs am Beginn ihrer Forschungskarriere an der Fakultät für Sozialwissenschaften.

Vortragender:

Ass.-Prof. Mag. Dr. Maximilian Fochler (Institut für Wissenschafts- und Technikforschung)

Dienstag, 28. März 2017, 13:00-17:00Uhr

Ort: Seminarraum der Fakultät für Sozialwissenschaften, NIG, 6. Stock C628A

Verbindliche Anmeldung unter Angabe des Dissertationsgebietes bis 20.03.2017 („first-come-first-served“ max. 18 TeilnehmerInnen) bei roman.pfefferle@univie.ac.at

Zum Programm


Nachlese: Tag des SOWI-Doktorats 25.11.2016

Am Freitag, den 25.11.2016 veranstaltete das Graduiertenzentrum der Fakultät für Sozialwissenschaften erneut den „Tag des SOWI-Doktorats“, an dem junge sozialwissenschaftliche Forschung  im Zentrum der Aufmerksamkeit stand.

Diese Veranstaltung bot heuer zum vierten Mal Gelegenheit, Dissertationsprojekte im Rahmen einer Posterausstellung kennenzulernen und mit den teilnehmenden DoktorandInnen in Diskussion zu treten. Es waren diesmal vierzehn Dissertationen, die für die Ausstellung nominiert wurden und auf Postern die große Bandbreite sozialwissenschaftlicher Nachwuchsforschung ins Blickfeld rückten.

Die Posterausstellung ist bis zum Ende des Wintersemesters 2016/17 im Stiegenhaus des Rooseveltplatz 2 für BesucherInnen zu besichtigen. Der vorliegende Katalog macht die ausgestellten Arbeiten in gedruckter Form zugänglich.

Zum Plakat der Veranstaltung

Zum Ausstellungskatalog


Ergebnisse der Studierendenbefragung im Doktoratsstudium Sozialwissenschaften 

Liebe Doktoratsstudierende,

wir bedanken uns für Ihre Teilnahme an der Befragung zum 'Doktorat Neu' an der Fakultät für Sozialwissenschaften im Mai und Juni 2016, deren Ergebnisse zu einer umfassenden Qualitätssicherung der Nachwuchsförderung und des Doktoratsstudiums beitragen und an dieser Stelle veröffentlicht werden.

Zum Ergebnisbericht

Zur Ergebnispräsentation


Studienabschlussbefragung Doktorat Sozialwissenschaften 2013-2015

Die Studienabschlussbefragung bietet einen Einblick in die Erfahrungen während des Studiums aus Sicht von AbsolventInnen der Universität Wien. Die vorliegende Zusammenstellung enthält insbesondere Informationen zu folgenden Themen:
 
• Bewertung des Studiums
• Zufriedenheit mit Serviceleistungen
• Kompetenzerwerb
• Gründe für Studienzeitüberschreitungen
• Abschlussarbeit
• Berufliche Perspektiven

Zu den Ergebnissen


Schrift:

Graduiertenzentrum der Fakultät für Sozialwissenschaften
Universität Wien

1010 Wien
Neues Institutsgebäude (NIG),
6. Stock, Raum C0615
gz.sowi(at)univie.ac.at
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0