Logo der Universität Wien
Stipendien und Forschungsförderung

Bank Austria Forschungspreis

Die Stiftung der Bank Austria zur Förderung der Wissenschaft und Forschung an der Universität Wien vergibt an besonders förderungswürdige Projekte der Forschung den „Bank Austria Forschungspreis”.

Der Preis wird in jährlicher Rotation für jeweils eine Gruppe von Fakultäten ausgeschrieben. Für dieses Jahr werden Einreichungen aus der Fakultät für Sozialwissenschaften entgegen genommen.

Mit dem Preis sollen Dissertationen und Forschungsarbeiten von hoher Aktualität, die ein innovatives Thema behandeln und Praxisbezug nachweisen können, ausgezeichnet werden. Die Zielgruppe sind jüngere Wissenschafterinnen und Wissenschafter.

Bewerbungsfrist: 01.12.2017

Weiterführende Informationen und Bewerbung


Aktuelle Einreichfristen im Oktober und November 2017

Interessierte (Jung-)WissenschafterInnen können sich wieder für zahlreiche Preise, Förderungen und Stipendien bewerben.

Zu den Ausschreibungen


Ausschreibung des AFK-Nachwuchspreises 2018

Die AFK (Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung) vergibt jährlich einen Nachwuchspreis an junge WissenschaftlerInnen oder Initiativen, die einen herausragenden Beitrag zur Friedens- und Konfliktforschung geleistet haben. Der Preis ist dem Andenken an die Friedensforscherin Prof. Christiane Rajewsky gewidmet.

Dotation: EUR 2.500
Wir freuen uns über Arbeiten, die sich der Friedens- und Konfliktforschung zurechnen und eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Besondere Forschungsleistungen, z. B. Studien, Qualifikationsarbeiten oder vergleichbare mediale Produkte aus dem laufenden oder vergangenem Kalenderjahr
  • Dokumentation besonderer Leistungen in der Vermittlung der Friedens- und Konfliktforschung in Lehre, Gesellschaft, Politik
  • Herausragende Leistungen für die Friedens- und Konfliktforschung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit

Einsendeschluss für Bewerbungen um den Preis des Jahres 2018 ist der 1. November 2017.

Weiterführende Informationen


Ausschreibung von Förderungsstipendien der Universität Wien gemäß §§ 63-67 StudFG (BGBl Nr. 305/1992 idgF)

Der Studienpräses der Universität Wien schreibt hiermit Förderungsstipendien für die zweite Jahreshälfte 2017 aus. Förderungsstipendien dienen zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten von Studierenden (inkl. Dissertationen) ordentlicher Studien an Universitäten.

Bewerbungszeitraum: 02. bis 23. Oktober 2017

Zur Ausschreibung


Ausschreibung  von  Leistungsstipendien  der  Universität  Wien  gemäß  §§  57-61 StudFG (BGBl Nr. 305/1992 idgF)

Der Studienpräses der Universität Wien schreibt hiermit Leistungsstipendien für das Studienjahr 2016/2017 (1.10.2016 bis 30.9.2017) aus. Leistungsstipendien dienen gemäß § 57 StudFG zur Anerkennung hervorragender Studienleistungen.

Das Doktoratsstudium muss abgeschlossen sein. Die Beurteilung der Dissertation muss mit „Sehr gut“ und die Benotung des Rigorosums/Defensio mit „Sehr gut“ oder „Gut“ erfolgt sein. Die Mindeststundengrenze von 35 ECTS / 25 Stunden gilt nicht, aber der maximale, gewichtete Notendurchschnitt von 1,70 ist erforderlich.

Bewerbungszeitraum: 02. bis 23. Oktober 201

Zur Ausschreibung


Aktuelle Einreichfristen im Bereich Internationales

Mobilitätsprogramme für Studierende und Lehrende, Stipendien für Studierende und JungwissenschafterInnen, Projektförderungen im Bildungsbereich

Zu den Ausschreibungen


Förderpreis des Verbandes Österreichischer Zeitungen (VÖZ)

Um eine wissenschaftlich fundierte und thematisch praxisorientierte einschlägige wissenschaftliche Forschung zu fördern, schreibt der Verband Österreichischer Zeitungen den Förderpreis Medienforschung aus. Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren, die in den Jahren 2015 bis 2017 eine herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeit (Master-, Magister- bzw. Diplomarbeit sowie Dissertation) verfasst haben.

Einreichfrist: 31. Oktober 2017

Weitere Informationen


Das Institut für Versicherungswirtschaft schreibt auch im Studienjahr 2017 den Insurance Award Brain für Diplom-, Master- und Dissertationsarbeiten aus

Preissumme: € 3.000,-

Einreichfrist: 31.10.2017

Weiterführende Informationen


Förderung von Abschlussarbeiten durch die AK-Wien

Die Arbeiterkammer Wien bietet eine finanzielle Förderung und inhaltliche Begleitung für Hochschulabschlussarbeiten, die inhaltlich im Zusammenhang mit den Themen der Arbeiterkammer stehen, z.B. Arbeitsmarkt, Konsum, Stadtforschung, Wohnen, ArbeitnehmerInnenschutz, Umwelt etc.
Die Arbeiten müssen sich zum Zeitpunkt der Antragstellung in der Konzeptphase (fertiges Konzept sollte vorhanden sein) befinden. Die thematische Relevanz für die Arbeiterkammer soll dabei erkenntlich sein.

Die Arbeiten werden von einer/einem AK-MitarbeiterIn betreut und begleitet - die genaue Form der Betreuung muss individuell vereinbart werden. Die Abschlussarbeit wird in der AK-Bibliothek veröffentlicht.

für Master- und Diplomarbeiten gibt es die Möglichkeit einer Förderung in Höhe von 1.000 Euro, für Dissertationen beträgt die Förderung 2.000 Euro.

Bei Interesse und Fragen zur Antragstellung und Vorgehensweise: nina.troeger@akwien.at  (insbesondere zum Thema Konsum)


Unterstützung von Konferenzteilnahmen im Ausland

Sie sind DissertantIn im "neuen" Doktoratsstudium an der Fakultät für Sozialwissenschaften und wurden eingeladen, Ihre Forschungsergebnisse im Rahmen einer internationalen Konferenz im Ausland vorzustellen?

Mit der Förderung von Konferenzteilnahmen unterstützt die Universität Wien den wissenschaftlichen Nachwuchs, in der Scientific Community bekannt zu werden. Die Förderung steht DissertantInnen aller Fachdisziplinen nach absolvierter Fakultätsöffentlicher Präsentation (bzw. Abgabe des jew. Fortschrittsberichts) offen, wenn der angemeldete Vortrag akzeptiert wurde.

Weiterführende Informationen


Schrift:

Graduiertenzentrum der Fakultät für Sozialwissenschaften
Universität Wien

1010 Wien
Neues Institutsgebäude (NIG),
6. Stock, Raum C0615
gz.sowi(at)univie.ac.at
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0