Afternoon Talk: Predatory Publishing: Wie erkennt man unseriöse Zeitschriften

Organisiert vom DoktorandInnenzentrum / DLE Forschungsservice und Nachwuchsförderung

2. April 2019, 16–17.30 Uhr

Seminarraum 2, Berggasse 7, Wien

Immer häufiger liest man in den Medien über Predatory Publishing oder Raubverlage. Hinter diesen Begriffen verstecken sich im weitersten Sinne unseriöse bis kriminelle Verlagsangebote, die die Notwendigkeit für WissenschafterInnen, möglichst viel zu publizieren, in unlauterer Weise ausnutzen. Ist man erst einmal in den Fängen eines solchen Raubverlages, gibt es üblicherweise kaum rechtliche Handhabe. In diesem Vortrag informieren Guido Blechl und Bernhard Schubert vom Open Access Office der Universität Wien wie man unseriöse Verlagsangebote erkennt und sich davor schützen kann.

Anmeldung: per E-Mail an event.doktorat@univie.ac.at